Antonin Pavlus

  • er ist am 3. Juni 1947 in Milotice bei Kyjov geboren
  • mit 16 Jahren begann er bei Herrn Kapellmeister Zboøil Flügelhorn zu spielen
  • im Jahre 1967 hat er zusammen mit seinem Bruder Josef Mistøíòanka gegründet
  • im Jahre 1975 hat Mistøíòanka als die erste mährische Kapelle unter dem Taktstock Herrn Lehrers J. Frýbort den Prestigewettbewerb „Um goldenes Flügelhorn“ in Èeské Budìjovice gewonnen
  • Antonín war 40 Jahre lange Kapellmeister von Mistøíòanka, zugleich Manager und Organisator
  • Arrangeur
  • Gründer von „Veèery pøi dechovce – Abende mit Blasmusik“ in MKS Kyjov, Mitgründer „ Muzikantské plesy – Musikerbälle“ in Hodonín und von Festival in Ratíškovice
  • Komponist: „Na hodech – Am Kirtagfest“ (Musik und sowie Text), „Mistøínský kostelík – Mistriner Kirche“ (Musik und sowie Text), „Svatební valèík – Hochzeitswalzer“ (Musik, Text: J. Bimka) „Svatoborské vinohrady – Weinberge in Svatoboøice“ (Musik, Text: J. Bimka), „Pøes Svatoboøice – Durch Svatoboøice“ (Musik, Text: J. Bimka)
  • seine bekannteste Komposition wurde zum Volkslied: Mutti, Ihnen – ist eine der meist gespielten Lieder in den tschechischen Medien
  • jetzt Conférencier von Mistøíòanka
  • Grundsätze, die er während seiner Tätigkeit als Kapellmeister geachtet hat: „Niemals nachlässig spielen und die Kapelle darf mit mir nicht alt werden! Der oberste Grundsatz ist - Musikant und Musik müssen in erster Reihe für die Menschen spielen. Ob es Musikant, Sänger oder Komponist ist, muss er mit seiner Kunst auch das gemeinste Menschenherzen anzusprechen.
  • Lebenskredo: „Gesundheit ist nicht alles, aber alles ist nichts ohne Gesundheit“

Mistøíòanka bedankt sich bei Antonín Pavluš für seine 40-jährige Kapellmeister- und Organisationstätigkeit, achtet seine Zusammenarbeit nicht nur in der Vergangenheit aber auch in der Gegenwart (Conférencier der Kapelle) und möchte ihm Dankbarkeit äußern nicht nur für seine Arbeit, sondern auch dafür, dass seine Kapelle mit ihm nicht alt wurde.